Regina Lüönd dipl. Lebensenergie- und ThetaHealing®-Therapeutin

Neue Homöopathie nach Erich Körbler

Wie funktioniert die neue Homöopathie nach Erich Körbler?

Die neue Homöopathie nach Erich Körbler gleicht mit geometrischen Formen das ganze Energiesystem im Menschen aus.
Mit der Einhandrute kann auf diversen Akupunkturpunkten, welche auf dem Meridiansystem liegen und den Körblerpunkten, der Energiefluss ausgetestet werden. Wenn auf den Punkten kein Ausgleich gemessen wird, kann mit Hilfe geometrischer Formen, welche auf die Punkte aufgemalt werden, der Energiefluss wieder ins Gleichgewicht gebracht werden.
Diese geometrischen Formen wirken wie Antennen, die die Energie- und Informationsströme beeinflussen und wieder harmonisieren. Welche Form aufgezeichnet wird, hängt von der Art und Intensität der Störung ab. Nach Anbringen der Strichcodes oder geometrischen Formen werden das Immunsystem und die Selbstheilungskräfte aktiviert und gestärkt.
Dieses Verfahren ist nichts Neues. Erich Körbler sagt, dass er es wieder entdeckt habe.

Wer ist Erich Körbler?

Erich Körbler wurde am 13. Mai 1938 in Wien geboren. Er erlebte als Kind die schwere Kriegs- und Nachkriegszeit. Danach begann er eine Ausbildung und Beschäftigung bei der Post, wo er seine Kenntnisse der Elektrotechnik und Elektronik erwarb, die später für seine Tätigkeit so bedeutsam werden sollte. Er hatte zahlreiche Erfindungen gemacht, für die er ausgezeichnet wurde.
Er selbst hat anlässlich einer Ehrung in Brüssel gesagt:

„Ich verstehe mich als Pionier einer Ganzheitstheorie der Wissenschaften.
Nur durch die ganzheitliche Betrachtung lernen wir uns selbst und die Funktionsabläufe in der Natur besser verstehen.“ 

 

 

Seine wesentliche Schöpfung war das, was er selbst die „Neue Homöopathie“ nannte. Sie beruht auf der Erkenntnis, dass der Mensch als Informationssystem durch Information geheilt werden kann.
Er hat herausgefunden, warum die Viren die Form eines Y haben oder warum der Ötzi mit Strichen bemalt wurde. Neben den Meridianen hat er herausgefunden, dass am Hinterkopf ein Psychomeridian liegt.
Wie kaum ein anderer Wissenschaftler vor ihm hat Körbler® die Medizin revolutioniert und unter anderem erkannt, dass die Informationsübertragung in Verbindung mit der Steuerung der Lebens-Energie elementarer Bestandteil der Heilkunde ist.
Leider verstarb Erich Körbler im März 1994, viel zu früh an einem Herzinfarkt.

« zurück